Donnerstag, 12. Oktober 2006

Preiswerte Weine...

...gibt es wohl einige. Wobei preiswert nicht für jedermann gleich ist. Spannend wird's aber dann, wenn hervorragende Qualität zu einem - sagen wir mal - mehr als günstigen Preis angeboten wird. Als Beispiel aus der Vergangenheit fällt mir da der Basis-GV Wagram 2001 von Franz Anton Mayer ein, welcher um knapp über drei Euro!!! sowas von lecker und trinkanimierend war, daß ich mich - Verzeihung - dumm und deppert hätte saufen können. Ich gätte für diesen Wein auch glatt das Doppelte bezahlt. Leider hat dieser Wein in den nachfolgenden Jahren zwar eine konstant gute Qualität gebracht, aber für mich nicht mehr jenes absolute Schnäppchen. Die Preise sind nachwievor bei den Weißen sehr, sehr moderat.
Als aktuelles Beispiel möchte ich Quinto do Novals Maria Mansa 2000 erwähnen. Dieser Rotwein des legändären Portwein-Herstellers aus Tinta Roriz und Touriga Franca, teilweise im Barrique ausgebauten Weines ist ein absoluter Traum:
Dichte, dunkle Farbe, intensives und überschwängliches Bouquet nach Dörrzwetschken, fester und robuster Körper, am Gaumen zur Nase korrespondierende Rumtopfaromatik mit viel Würze, massig wundervoll reife Gerbstoffe, gute Fruchtsüsse, dabei aber nicht so pappig wie es Parker liebt ;-), auch nach dem dritten Glas ist mein Verlangen nach diesem Wein noch nicht gestillt, ein Traum mit gutem Abgang. Pfuuuhhh, ganz klar die Höchstnote ***/***.
Und das Beste kommt noch. Euro zehn. Rufzeichen. Locker das doppelte wert. Gaumen, was willst du mehr?
Auch der Brampton OVR 2003 von Rustenberg ist - in Aktion um €12 erstanden, regulär €15 - ein Wein mit gutem P/L-Vergältnis, wenngleich es auch von seiner unmittelbar ansprechenden Art es mehrere gleichgute Vertreter aus seinem Herkunftsland Südafrika gibt:
Violetter Rand, herrlich kräuterwürzige, vom Merlot dominierte Nase, der Gaumen fein, spürbar Alkohol, mit fruchtsüßem, mittellangem Abgang mit Himbeernoten, fein *(*)/***.

1 Kommentar:

Markus Bau hat gesagt…

Der absolute Superstar unter Österreichs Weisswein-Winzern in Bezug auf PGV (Preis-Genuss-Verhältnis) ist meines Erachtens nach Alfred Deim in Schönberg (nähe Langenlois). GV Alte Reben und Riesling köstlich! Fast schon unaständig preiswert!!