Dienstag, 16. Dezember 2008

Weinrallye #18 - Deutscher Sekt

Sorry Niko, aber ich muß diesmal passen und dafür gibt es eine Reihe von Gründen:
  1. Die liebe Zeit - der Dezember ist für mich familiär sowie beruflich ein Stressmonat
  2. Sekt in der Adventszeit, eine Kombinationen, die mich nicht gerade zu Begeisterungsstürmen hinreißt
  3. Deutscher Sekt - zumal es ja lt. Ausrichter der Weinrallye Winzersekt sein soll - ist in Österreich sogut wie gar nicht zu beschaffen.
    Eigentlich war ich sogar Willens, da in der letzten Weinwelt eine offizielle Einkaufshilfe vom Meininger-Verlag zum Thema "Weinsortiment von Lidl" beigelegt war! Aufmacher: Lidl hat im Diskontersegment schön öfters bewiesen, daß es das qualitätsorientierteste Sortiment führt! Ha! Meineserachtens ziemlich skandlös, daß Meiniger offizielle Verkaufshilfe für Lidl leistet - und ein Besuch in einer Welser Lidl-Filiale hat mich bzgl. Diskonterwein wiedereinmal in meiner Meinung bestätigt.
  4. Daß Niko die köstlichen österreichischen - und im Fall von Iris französischen, aber auch die italienischen und .. - Winzersekte ignoriert finde ich schlichtweg .. diskriminierend :(
    Macht aber nichts, denn da die Charta der Grundrechte der Europäischen Union, TITEL III, Artikel 22 von der Vielfalt der Kulturen, Religionen und Sprachen handelt hätte ich aus diesem Grund sowieso einen österreichischen Sekt präsentiert - und den gibt's halt heuer dann zu Silvester :-) Prost!

Kommentare:

Iris hat gesagt…

Na, ich hoffe, der Stress hat sich dann bis zur nächsten Weinrallye etwas gelegt:-).

Auch wenn ich's mit einem französischen Schaumwein leichter gehabt hätte, bin ich ja (eigentlich aber aus Versehen) dank online-Bestellung doch noch zu einem deutschen Winzersekt gekommen - so wie es im neuen Jahr dann sicher auch mal Wein aus Österreich in meinem Keller geben wird, den ich sonst hier im Handel natürlich auch nicht finde.

Als deutsche Winzerin in Frankreich wäre es ja auch traurig, wenn ich es nicht wenigstens selber schaffen würde, die nationalen Grenzen auch ohne Diskounterhilfe zu überwinden:-).

Ich freu mich auf die nächste Rallye und habe dank der aus der Schweiz eingetroffenen zypriotischen Weine jetzt schon die Qual der Wahl...

vinissimus hat gesagt…

Liebe Iris,

es gibt haufenweise Geburtstage, Seminare, Kundenbefriedigungen und Vorbereitungen für die Feiertage zu erledigen und da ich immer einer von jenen bin, die eher später als früher dran sind...

Klar beleibt immer die Möglichkeit im Internet fündig zu werden und dort zu bestellen, meistens braucht's dann aber einen 6er-Karton und nicht immer will ich das "nur" für ein Rallythema ausgeben - auch wenn das im Fall von zB. zypriothischen Weinen schon reizvoll und mit neuen Entdeckungen sein kann.
Und die deutschen Genossenschaftssekte, die ich entdeckt habe, wollt ich eigentlich aufgrund des Themas "Winzersekte" nicht nehmen.

Ohnehin genießt das Thema "Wein" bei mir derzeit nicht (mehr) die höchste Priorität, da mich ein neues Getränk vollständig in seinen Bann gezogen hat - doch davon noch zu einem späteren Zeitpunk mehr :-)

Freue mich schon auf deinen Rallyebeitrag!

Iris hat gesagt…

Na, da sind wir jetzt aber gespannt, was Du ausheckst (ich habe da schon so eine kleine, hochprozentigere Idee:-)...

Einen einzelnen Genossenschaftssekt hätte ich auch nicht extra bestellt - mein Winzersekt war ja auch nur ein mir selber schon entfallener Zufall:-).

Also trotz allen Stresses: frohes Fest!

Jens hat gesagt…

Also zum Discounterwein von Lidl kann ich auch nur sagen, dass der allenfalls noch zum Kuchenbacken oder viell. auch für ein anspruchsloseres Gericht geeignet ist. Trinken möchte ich den auch nicht. Wenn man allerdings keine hohen Ansprüche stellt, kann man bestimmt auch den ein oder anderen tropfen durchaus mal auf einer Party ins Glas kippen. Für Genießer sollte man dann aber doch zu anderen Varianten greifen.