Mittwoch, 28. Oktober 2009

Ein toskanischer Klassiker

Es gibt immer wieder Weine, die einem ab und an begegnen, eigentlich gut munden, zuweilen sogar erstaunen, es aber trotzdem nicht auf den persönlichen Wein-Radarschirm bzw. ins Weingedächnis - Abteilung "Einkaufsliste" - schaffen.

Einer dieser Weine ist die Villa Antinori vom gleichnamigen Weingut, der es nicht zuletzt ob seiner leichten Beschaffbarkeit - er findet sich in jedem besser sortierten Supermarktregal - öfters bei Einladungen von Freunden auf dem Tisch steht.

Die tiefdunkle Farbe mit leichten Reifenuancen am Rand in Kombination mit dieser offenen, warmen und so typischen Sangiovesenase sorgt beim 2003er-Exemplar sofort für dieses "Zuhause-im Urlaub-Gefühl", vermittelt Geborgenheit und ist mit seiner zivilen Kraft im Glas genau der richtige Trunk für die beginnende kalte Jahreszeit. Hat alles, was ein anständiger Wein benötigt, Frucht, Säure und reife Gerbstoffe und alles im richtigen Verhältnis, *(*)/***

Hatte ich den Villa Antinori bisher immer als Chianti Classico DOCG Riserva im Gedächtnis, zeigt doch schnell ein Blick auf's Etikett, daß er seit 2001 unter IGT Toscana firmiert, wohl nicht zuletzt, weil er seine Zugänglichkeit einem Schuß Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah (alles urtypische Rebsorten Mittelitaliens ;-) verdankt - in Summe immerhin mit 40% am Gesamtinhalt, Tendenz steigend!

Dieser Wein empfiehlt sich, weil er sofort offen und zugänglich ist und deshalb ohne Reue und Enttäuschung genossen werden kann und eine qualitative Messlatte hat (welche bei einem €15-Preisschild aber auch vom Konsumenten verlangt werden kann).
Zudem ist der Wein für alle Arten von Weintrinkern bestens geeignet: für den Etikettentrinker, den Otto-Normal-Weintrinker, den Pseudo-Weinkenner und den ambitionierten Weinliebhaber ist er gleichermaßen zufriedenstellend wie für den Sommelier.

Von wievielen Weinen kann dies schon behauptet werden?

Kommentare:

hausmannskost hat gesagt…

Den Chianti Classico Riserva gibt es auch, der heißt "Marchese Antinori" und kostet das Doppelte. Villa Antinori hat ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis, finde ich. Gut ist auch der Weiße.

Alexander hat gesagt…

Ein waschechter Allround-Wein also! :) Hört sich aber in Sachen Wein fast an wie 0815! :P Grüsse, Alex (blind tasting club)

vinissimus hat gesagt…

@Wolf: Den Marchese hab' ich jetzt im Angebot entdeckt, juckt mich einfach nur um zu sehen, inwieweit auch die Qualität mit dem Preis mitzieht..

@Alex: 0815 nicht unbedingt, ich hab' ja auf eine detaillierte Beschreibung des Weins verzichtet - ab & zu wird einfach nur getrunken.. :)